Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.2002 - 

Service- und Supportstrukturen wurden ausgebaut

Microsoft verspricht Besserung

REDMOND (CW) - Microsofts CEO Steve Ballmer kündigte in einer E-Mail an rund eine Million Kunden und Entwickler Verbesserungen beim Service und Support an. Zudem will der Softwarekonzern regelmäßig die Meinung der Nutzer einholen.

Die aktuelle Nachricht von Steve Ballmer bleibt vage und spart konkrete Versprechen aus. In der E-Mail nimmt der CEO Bezug auf die Konsumgüterindustrie, die Kundenwünsche ernst nimmt und auswertet. Immerhin habe er selber in der Branche Erfahrungen sammeln können, als er bei Procter & Gamble "Fertigmischungen für Brownies und Heidelbeer-Muffins vermarktet hat". Einen ähnlichen Grad an Kundenzufriedenheit gelte es nun in der IT-Industrie zu erreichen.

Derzeit bereitet sich Microsoft darauf vor, den Kunden mehr Einflussnahme auf Produktentwicklungen und -verbesserungen zu gewähren. Künftig werden Nutzer ihre Erfahrungen und Meinungen an Microsoft weiterleiten können. Ein bereits umgesetzter Bestandteil dieses Verbesserungsvorhabens ist das Berichtswesen für Fehlermeldungen in den aktuellen Windows- und Office-Lösungen. Microsoft, so Ballmer, ist verblüfft über die Ergebnisse dieses Programms. So habe sich etwa gezeigt, dass ein Prozent der gemeldeten Bugs rund die Hälfte aller Fehlerfälle verursachen. (jha)