Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.2008

Microsoft verteidigt Übernahmegebot nach Yahoo-Ablehnung

REDMOND (Dow Jones)--Der US-Softwarekonzern Microsoft hat seine Offerte für die Yahoo Inc bekräftigt, nachdem der Internetkonzern das Gebot am Montag offiziell abgelehnt hatte. Microsoft "bedauerte" die Entscheidung von Yahoo. Gleichzeitig warnte das Unternehmen aus Redmond davor, die Offerte direkt an die Aktionäre des Konzerns aus Sunnyvale richten zu können. Dann sei das Gebot als feindlich einzustufen, wenn das Yahoo-Management nicht nachgebe.

REDMOND (Dow Jones)--Der US-Softwarekonzern Microsoft hat seine Offerte für die Yahoo Inc bekräftigt, nachdem der Internetkonzern das Gebot am Montag offiziell abgelehnt hatte. Microsoft "bedauerte" die Entscheidung von Yahoo. Gleichzeitig warnte das Unternehmen aus Redmond davor, die Offerte direkt an die Aktionäre des Konzerns aus Sunnyvale richten zu können. Dann sei das Gebot als feindlich einzustufen, wenn das Yahoo-Management nicht nachgebe.

Wenige Stunden zuvor hatte Yahoo mitgeteilt, dass der Board die Offerte über 31 USD je Aktie bzw rund 44,6 Mrd USD für unzureichend erachte. Yahoo werde "deutlich unterbewertet", hieß es.

DJG/DJN/kla/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.