Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1997 - 

Outlook ersetzt Exchange-Client

Microsoft will Chaos bei Mail-Clients beenden

Daneben will die Redmonder Softwareschmiede auch das Zusammenspiel seiner unterschiedlichen Mail-Programme verbessern. So sollen Funktionen wie Terminplanung, die in den meisten Mail-Clients enthalten sind, künftig über verschiedene Plattformen hinweg nutzbar sein.

Derzeit existieren neben Outlook unter anderem "Exchange"-Clients für Windows- und Mac-Plattformen, der System-Posteingangskorb von Windows 95 sowie der Mail- und News-Reader des "Internet Explorer". Das soll jetzt anders werden. Wie aus Redmond verlautet, kommen fünf neue Clients: Outlook, "Outlook Express", "Outlook Web Access", "Outlook for Windows 3.1" und "Outlook for Macintosh" treten demnach an die Stelle der alten Clients. Die wiederum will Microsoft zwar weiterhin unterstützen, jedoch nicht weiterentwickeln.

Den ersten Austausch startet Microsoft mit einem Servicepaket für den "Exchange Server 5.0", das neben Outlook Web Access auch die komplette Version 8.02 von "Outlook 97" enthält.