Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000

Microsoft will ISPs ködern

MÜNCHEN (CW) - Mit einem großzügigen Geschenk will Microsoft offenbar Internet-Service-Provider dazu bewegen, auf Windows 2000 umzusteigen. In diesem Markt haben die Redmonder bisher einen schweren Stand, denn Linux und Unix-Derivate dominieren den Hosting-Markt.

Bis zu 100000 Dollar können Hoster an Lizenzgebühren sparen, wenn sie am "Windows Web Hoster Program" teilnehmen. Auf einer eigens eingerichteten Website bietet der Softwareriese das auf der Internet-Messe Ispcon in San Franzisko vorgestellte Paket an. Enthalten ist darin eine CD mit Windows 2000 Advanced Server, dessen offizieller Verkaufspreis bei etwa 4000 Dollar liegt. ISPs und ASPs dürfen das Betriebssystem auf bis zu 25 Servern installieren, sofern auf jeder der Maschinen mindestens 100 eigenständige Kunden-Domains gehostet werden. Zusätzlich gibt es vergünstigten Support und den Zugriff auf Microsoft-Newsgroups.

Das Unternehmen hatte bisher mit NT 4.0 nur bescheidene Erfolge im Hosting-Geschäft zu verzeichnen, was unter anderem an mangelnder Systemstabilität lag. Um die .NET-Initiative ins Rollen zu bringen, müssen die Redmonder nun allerdings auch Hoster und ASPs auf breiter Ebene dazu bringen, eine Windows-Infrastruktur anzubieten. Das zeitlich beschränkte Angebot gilt gegenwärtig nur in den USA. Über eine eventuelle Ausweitung auf Deutschland konnte die hiesige Microsoft-Niederlassung keine Angaben machen.