Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2000

Microsoft will mit Browser ins Handy-Geschäft

CANNES (hi) - Microsoft engagiert sich verstärkt im Telekommunikationssektor. So überraschte der Softwaregigant die Besucher der GSM World mit seinem ersten Messeauftritt auf dieser Veranstaltung. Im Mittelpunkt stand dabei der "Mobile Explorer".

Nachdem Microsoft mit dem Versuch gescheitert ist, Windows CE quasi als Standard-Betriebssystem für mobile Endgeräte zu etablieren, setzt das Unternehmen nun auf einen Micro-Browser. So war in Cannes die zweite Version des Mobile Explorer zu sehen. Das Produkt entstand zu Teilen aus Know-how, das Microsoft letztes Jahr mit der Übernahme der britischen Softwareschmiede STNC Ltd. erworben hatte.

In der aktuellen Version 2.0 versteht der Micro-Browser nicht nur Content, der in der für WAP konzipierten Wireless Markup Language (WML) vorliegt, sondern auch HTML-Seiten. Zudem unterstützt er in begrenzten Maßen die Extensible Markup Language (XML), die laut Bill Gates der Internet-Standard der Zukunft ist. Damit HTML und XML auf den Handys Einzug halten, sind allerdings noch leistungsfähigere Mobilfunknetze erforderlich.