Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1987 - 

Programm-Entwickler bekommen "heißen Draht" zu Experten:

Microsoft zentralisiert Support-Service

REDMOND (CWN) - Microsoft-Anwender und -OEM-Partner können jetzt auf eine zentrale Wissensbasis zugreifen: Die "Product Support Service Group" des Herstellers bietet Seminare für Endbenutzer und Anwendungs-Entwickler; Software-Spezialisten und OEM-Unternehmen steht ein Online-Support-Service zur Verfügung.

Fünf Experten werden zunächst 15 Veranstaltungen an der neu gegründeten Microsoft University betreuen. Auf dem Lehrplan stehen Kurse über das Betriebssystem MS-DOS, Entwickeln und Testen von Window-Programmen, C-Compiler, Macro-Assembler sowie über Netzwerksoftware. In zwei bis fünf Tagen sollen die Interessenten das "Klassenziel" erreichen. Der Preis für die Kurse liegt zwischen 500 und 1200 Dollar.

Über den Online-Support-Service "Microsoft Dial" ermöglicht das Unternehmen aus Beaverton Software-Entwicklern und OEMs, auf eine zentrale Datenbank für Produkte zuzugreifen. Dieser Informationsbestand beinhaltet unter anderem Lösungsvorschläge für bereits bekannte Probleme und Produktanomalien sowie Updates. Die Daten können sowohl in ihrer Gesamtheit als auch in Teilbereichen abgerufen werden. Darüber hinaus kann der Anwender über die "Hotline" Support-Engineers erreichen. Zwischen 450 und 850 Dollar läßt sich Microsoft dieses Angebot im Jahr kosten.