Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1997 - 

Oracle und Arbor lehnen OLE DB for Olap ab

Microsofts API-Spezifikation stößt auf Widerstand

Microsoft wird bei den Plänen, das API als Interface für Online Analytical Processing (Olap) zu etablieren, lediglich von Sybase unterstützt. OLE DB for Olap wurde Anfang des Monats angekündigt und soll Anwendern die Möglichkeit geben, Olap-Server mit Front-end-Tools zu verbinden. Oracles Olap-Lösung "Oracle Express Server" und Arbors "Essbase"-Engine unterstützten bereits handelsübliche Front-end-Abfragewerkzeuge, fügte Held hinzu, ein weiterer Standard sei nicht erforderlich.

Microsofts Schnittstellen-Spezifikation ist zur Zeit im Betastadium, mit der kommerziellen Verfügbarkeit wird gegen Ende des Jahres gerechnet. Sybase plant, sein API mit seinem neusten Olap-Server (Codename "Highgate"), der für Ende des Jahres geplant ist, zu unterstützen.