Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1992

Microsofts DB unter Windows heißt Access

SAN MATEO (IDG) - Ihr relationales Datenbanksystem unter Windows wird die Microsoft Corp. voraussichtlich "Microsoft Access" und nicht Cirrus (siehe Seite 13) nennen. Betatestern, die das System seit Anfang Juli einsetzen, hat der Softwareriese mitgeteilt, Access werde zum Jahresende ausgeliefert. Um diesen Plan einhalten zu können, werde die zur Unterstützung von SQL-Datenbanken vorgesehene Open Database Connectivity (ODBC) zunächst noch auf den SQL Server beschränkt bleiben. Offiziell ist die Access-Datenbank bis dato nicht angekündigt.

Microsoft hatte ebenfalls eine Connectivity Software in Aussicht gestellt, die eine Verbindung zu Dbase-Systemen und zu Borlands Paradox-Datenbank möglich machen sollte. Zum Preis teilte Microsoft mit, man werde in Produkt auf den Markt bringen, das mit konkurrierenden Produkten wie Paradox vergleichbar sei.