Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


06.08.1999

Microsofts Nummer drei zieht sich zurück

MÜNCHEN (CW) - Er wurde schon als potentieller Nachfolger von Bill Gates gehandelt. Jetzt zieht sich Paul Maritz, Vice-President von Microsofts Entwicklergruppe, aus dem operativen Geschäft zurück und übergibt die Verantwortung an David Vaskevitch. Damit reiht sich der 44jährige unter die Topmanager ein, die in den vergangenen Monaten freiwillig ihre Verantwortung abgaben oder die Gates-Company verließen.

Maritz'' Rückzug zeigt erneut die Schwierigkeiten der Redmonder, ihre millionenschweren Topmanager bei der Stange zu halten. Der Vice-President, nach Gates und Steve Ballmer die Nummer drei im Unternehmen, hält Aktien im Wert von mehr als 300 Millionen Dollar. Maritz war 1986 von Intel zu Microsoft gewechselt, wo unter seiner Ägide Windows 95 und Windows NT entwickelt wurden. Für die nahe Zukunft wird er Microsoft noch in beratender Funktion erhalten bleiben; für das nächste Jahr wird allerdings mit seinem Ausscheiden gerechnet.