Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1988 - 

DEC behebt Qualitätsmängel bei Festplatte:

Microvax und Vaxstation kommen später

MAYNARD (IDG) - "Mißverständnisse" und eine unerwartet lange Dauer der Qualitätsüberprüfung der neuen Festplatte RA70 macht die Digital Equipment Corp. (DEC) verantwortlich für Lieferschwierigkeiten bei der Microvax 3500 und der Vaxstation 3500. Die beiden 3500-Systeme sollen nun im April verfügbar sein. Duncan Anderson, Marketing-Manager für Microvaxen, räumte jedoch ein, daß diese Aufträge möglicherweise erst im Sommer ausgeführt werden könnten.

Mit den Auslieferungen der Microvax 3600 und der Vaxstation 3200 in den USA in großen Stückzahlen werde das Unternehmen noch im Januar respektive Februar beginnen. Als die vier neuen Modelle angekündigt worden waren, hatte DEC als Lieferbeginn Ende 1987 genannt; die Microvaxen 3500 und 3600 sollten Anfang Januar 1988 in großen Mengen ausgeliefert werden. Anderson revidierte diese Aussagen jetzt und erklärte, der Liefertermin Ende 1987 habe nur für die 3600 gegolten. Die deutsche Niederlassung konnte keine genauen Angaben machen, wann die genannten Modelle in großen Stückzahlen verfügbar sein werden.

Die Lieferverzögerungen bei der Microvax 3500 und der Vaxstation 3500 beziehen sich darauf, daß das darin verwendete neue Plattenlaufwerk RA 70 (280 MB) den Qualitätsanforderungen nicht entsprochen und deshalb nachgebessert werden mußte.

Aufgrund dieser Situation machen sich in den USA Spekulationen breit, die Lieferverzögerung könnte für die IBM einen zeitlichen Vorteil bei der Entwicklung des Nachfolgers für die /36- und /38-Systeme bedeuten.

DEC hat kürzlich auch Erweiterungen für zwei andere Mitglieder der Microvax-Serie angekündigt. Die Microvax II unterstützt damit das Plattenlaufwerk RA82 mit einer Kapazität von 622 MB. Microvax-lI-Systeme lassen sich DEC zufolge jetzt mit bis zu 2,5 GB Online-Speicher ausstatten. Ferner stellte DEC einen asynchronen Adapter für die Microvax 2000 vor, der zwölf serielle Anschlüsse bereitstellt.