Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.1990 - 

Angebot soll zum Umstieg auf Irma-3-Board reizen

Microware nimmt beliebige 3270-Koax-Karten in Zahlung

DÜSSELDORF (pi) - Zum 1. Juni 1990 hat die Düsseldorfer Microware GmbH in Zusammenarbeit mit Digital Communications Associates (DCA), Atlanta, eine Austauschaktion gestartet. Für rund 1100 Mark wird jede beliebige 3270-Koax-Karte durch eine Irma-3-Convertible-Karte einschließlich Software ersetzt.

Das Board ermöglicht durch sein Dual-Bus-Design 3270-Terminal-Emulation für PCA- und MCA-Geräte. Laut Anbieter ist zudem ein direkter Anschluß über Koax- und Twisted-pair-Kabel möglich.

Hinsichtlich der Software kann der Anwender zwischen drei Programmen wählen: Mit "E78 Plus" lassen sich neben den PC-Funktionen 3278/79-Terminals im Singlesession-Modus emulieren, "Irmax DFT" ermöglicht dem Rechner, fünf 3270-Display-Sessions mit 3287-Druckerunterstützung auf DFT-Basis durchzuführen. "Window-link" bezeichnet der Hersteller als hundertprozentige Windows-Anwendung mit Maussteuerung. Das Programm unterstützt die MS-Windows Version 2.1 und in Zukunft auch das Release 3.0. Informationen: Microware GmbH, Münsterstraße 100, 4000 Düsseldorf 30,

Telefon 02 11/4 49 94 01