Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1992 - 

Forum vertreibt neuen Netzknoten von Xyplex

Midplane-Architektur im Hub konfiguriert Segmente besser

OLCHNIG (CW) - Der Exklusivdistributor Forum, Olching, vertreibt ab sofort den neuen Internetworking Hub "Network 9000" des amerikanischen Herstellers Xyplex mit Sitz in Boxborough, Massachusetts. Das Gerät ist mit einer Midplane-Architektur zur Integration von Routing, Switching, Verkabelungskonzentratoren sowie Communications-Server-Technologien ausgestattet.

Zu den Innovationen des Network 9000 gehört laut Hersteller die Möglichkeit, ein neues Netzwerksegment in einem einzigen Slot des Hubs generieren zu können, indem die 10Base-T-Konzentratoren direkt an die Bridge- beziehungsweise Router-Module angeschlossen Werden. Zusätzlich ist jedes Modul über eine Softwarekonfiguration unter den entsprechenden Segmenten (Ethernet, Token Ring, FDDI) auf der Midplane ,austauschbar. Später soll als weitere Option der Austausch von individuellen Ports auf einem Konzentrator zwischen den Segmenten möglich sein.

Aufgrund des modularen Aufbaus des Hubs können Netze Xyplex zufolge schrittweise erweitert werden. Bei 10Base-T-Konzentratoren beinhaltet jedes 110-Modul alle grundlegenden Repeater- und Retimer-Funktionen, Prozessor-Module werden nicht benötigt.

Das Network-9000-Chassis ist mit fünf oder 14 Slots lieferbar. In beiden Versionen hat Midplane je drei Ethernet-, vier Token-Ring- und zwei FDDI-Segmente sowie einen dedizierten Management-Bus. In Zukunft ist auch die Unterstützung von ATM vorgesehen. Zu den angekündigten Modulen gehören Ethernet-Konzentratoren, Local- und Remote-Bridges/Router, Terminalserver und ein integrierter Router-Konzentrator.

Der Vorteil der Midplane-Architektur liegt laut Xyplex darin, daß die Kombination aus Konzentrator und Router im Gegensatz zu anderen Produkten in einen Slot paßt, also alle 14 Slots als individuelle Netzwerksegmente konfigurierbar sind. Ferner kann der Anwender durch Hot Swapping alle aktiven Komponenten, Prozessor- und 1/O-Module, Stromversorgung sowie Lüfter austauschen, ohne das Gerät abschalten zu müssen. Dies trifft auch für die Software zu, weil beim Austausch eines Prozessormodules das Modul automatisch neu konfiguriert und mit der gleichen Software geladen wird.

Eine Management-Konsole erlaubt, den Hub und die Module im Netzwerk zu beobachten und steuern. Die Konfiguration des Hubs, Statistiken über Stromversorgung und Remote-Management sind über den Management-Bus des Network 9000 realisiert.