Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1978

MIDS:Plastikkarten als Datenträger

HERNE (pi) - Die Datenträger sind laminierte Plastikkarten (PVC), die maschinell durch einen Magnetstreifen bzw. eine OCR-aufgedruckte oder eingeprägte Zeile lesbar sind. Zur Identifikation des Inhabers dienen fälschungssichere Unterschriftsfelder und einlaminierte oder eingravierte Fotos. Zu ihrer schnelleren Individualisierung und Personalisierung können diese Plastikkarten auch auf Endlosträgerbändern aufgebracht sein und in jedem Schnelldrucker einer EDV-Anlage beschriftet werden. Im gleichen Arbeitsgang erfolgt die Personalisierung der Papierbahn. Plastikkarte und Trägerbahn sind sicher haftend zusammengeklebt: so werden umfangreiche Sortierarbeiten vermieden. Die Konzeption der Trägerbahn läßt außerdem eine rationelle Weiterverarbeitung zu. Das Endlosband mit aufgeklebter Karte wird nach dem Beschriften separiert, kuvertiert und im Fensterbriefumschlag verschickt. Bei den Plastikkarten mit Magnetstreifen sind neue Techniken entwickelt worden um eine plane Oberfläche der Karte zu gewährleisten. Information: MIDS Magnetische Informations- und Datensysteme, Forellstraße 120, 4690 Herne.

In Hannover: CeBIT C-6907a.