Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.2014 - 

Best in eCommerce - Freicon AG mit ALSO

Mietshop eines Distributors beim Systemhaus

Yvonne Göpfert ist als freie Journalistin in München tätig.
Großes Produktsortiment und mehr Automatisierung: Die ALSO Mietshop-Lösung ermöglicht es mittelständischen Unternehmen, auch bei kleinen Margen wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Systemhaus Freicon hat den Vorteil erkannt und binnen vier Wochen den ALSO-Mietshop installiert.

Die Freicon AG ist ein Systemhaus aus Freiburg, der Firmenname steht für Freiburger IT-Consulting. Die Freicon AG konzentriert ihre Dienstleistungen als Systemhaus auf die drei Geschäftsfelder Dealer Management Systeme, Systems Technology und Solutions. Um seine Kunden online besser bedienen zu können, entschloss man sich bei Freicon für die Mietshoplösung ALSO my Store. Der ALSO myStore ist die professionelle Mietshop-Lösung des Handels- und Logistikunternehmens ALSO. ALSO zählt zu den großen drei Distributoren für IT, Telekommunikation und Consumer Electronics-Produkte in Europa.

Die Freicon AG, ein Systemhaus aus Freiburg, nutzt den ALSO my Store, um IT-Komponenten an Endkunden auszuliefern.
Die Freicon AG, ein Systemhaus aus Freiburg, nutzt den ALSO my Store, um IT-Komponenten an Endkunden auszuliefern.
Foto: Freicon AG

Das ALSO-Shopsystem ermöglicht es IT-Händlern, auch kurzfristig einen eigenen Online-Shop zu eröffnen, der automatisch mit über 90.000 Artikeln aus dem ALSO Produktsortiment inklusive CNET Produktdatenbank ausgestattet ist.Im Rahmen des Mietshop-Projektes wurde auf Grundlage des ALSO myStores für die Freicon AG eine Lösung geschaffen, mit der sie zu geringen Kosten und in sehr kurzer Zeit online gehen konnte. Dabei erlauben der Zugriff auf die Logistik-Systeme der ALSO sowie die Bereitstellung der Produkt- und CNet-Daten der Freicon AG einen hohen Automatisierungsgrad der Prozesse. Das System kann später sowohl funktionell als auch bzgl. der Besuchszahlen skaliert werden - das heißt, wenn der Shop wächst, lassen sich zusätzliche Bausteine hinzubuchen. Die Einrichtung des ALSO Mietshops für die Freicon AG ist der Beitrag von ALSO im Wettbewerb um den "Best in eCommerce"-Award in der Kategorie: "Bester Distributionsshop".

Das Ausgangsszenario

Insbesondere für C-Teile übersteigen die Prozesskosten in der Regel die mit dem Auftrag zu erwirtschaftende Marge. Beschränkt man sich jedoch auf A- beziehungsweise B-Teile oder sogar nur noch auf Dienstleistungen, so besteht die Gefahr, dass der Endkunde diese Produkte bei einem Wettbewerber im Internet kauft. In vielen Fällen geht der Kunde mittel- bis langfristig dann komplett zum Wettbewerber über. Um den C-Teile Verkauf weiterhin seinen Kunden wirtschaftlich anbieten zu können ist eine hohe Automatisierung und der Zugriff auf vorhandene Strukturen erforderlich. Zudem werden von mittelständischen Unternehmen und Konzernen zunehmend Möglichkeiten für die elektronische Warenbeschaffung gefordert - zum Beispiel per OCI-Schnittstelle oder auf Basis der Lieferung von BMEcat Katalogdateien. Der Einsatz der ALSO myStore Distributions-Online-Shop Lösung bietet hierfür alle Voraussetzungen.

Die eCommerce-Lösung

Der Shop greift hierzu auf die Echtzeit-Lagerbestandsabfrage der ALSO zu, so dass der Endkunde jederzeit ermitteln kann, ob der Lagerbestand ausreicht. Der Händler bekommt zudem von ALSO eine individuelle Preisliste mit seinen Konditionen bereit gestellt. Der Kunde sieht somit nach dem Login nur das, was er sehen darf bzw. soll. Damit lassen sich zum Besipeil auch individuell vereinbarte Projektkonditionen abbilden. Ergänzt werden die ALSO-Artikel-Stammdaten durch den Content von CNet, dem weltweit größten Anbieter für Content aus der IT/TK-Branche.

Weiter steht im System ein individuell anpassbares Rechte- und Rollensystem sowie ein mehrstufiger Genehmigungsworkflow zur Verfügung. Damit ist es zum Beispiel möglich, dass die Mitarbeiter des Endkunden die benötigten Artikel im System sehen (gegebenenfalls ohne Preise) können, die Bestellung jedoch zunächst zum Vorgesetzten und bei Überschreitung von definierbaren Wertgrenzen zum Geschäftsführer zur Genehmigung weitergeleitet wird. Erst nach Freigabe gelangt diese Bestellung dann zu Freicon.

Eingehende Bestellungen können per Mausklick an das SAP-System der ALSO weitergeleitet werden. Dabei kann der Händler entscheiden, ob er den gesamten Auftrag oder nur einzelne Positionen weiterleiten will. Auf Wunsch kann dabei auch die Endkundenadresse mit übermittelt werden, so dass die Auslieferung im Rahmen des ALSO-Services "ViND" (Versand im Namen Dritter) direkt aus dem ALSO-Lager an den Endkunden versendet werden kann. Dies spart Zeit und Versandkosten.

Zudem wurden weitere ALSO-Tools in den Shop eingebunden. So kann der Kunde nun die Verbrauchsmaterialsuche für Druckerzubehör nutzen. Der Shopbenutzer kann dabei auf eine umfangreiche Datenbank fast aller am Markt verfügbarer Druckermodelle zugreifen und somit schnell das für sein Gerät passende Verbrauchsmaterial finden.

Eine Integration der von ALSO entwickelten Produktberater, mit denen sich der Shopbenutzer auf Basis von Eigenschaftsfiltern das Produktportfolio einschränken lassen kann, steht systemseitig zur Verfügung und kann jederzeit kurzfristig bei Bedarf durch den Kunden aktiviert werden. Der Shop ist zudem für die Anbindung an die ALSO ESD-Lösung (Electronic Software Distribution) vorbereitet. Damit kann der Endkunde eine Software, die er bestellt und bezahlt hat, am Ende des Bestellprozesses sofort downloaden und direkt verwenden.

Der "Best in eCommerce" Kongress findet am 7. und 8. Mai in Berlin statt - im Rahmen der Messe tools
Der "Best in eCommerce" Kongress findet am 7. und 8. Mai in Berlin statt - im Rahmen der Messe tools

Best in eCommerce

Alle "Best in eCommerce-Projekte stellen wir am 7. und am 8. Mai in Berlin vor
Anmeldung: hier
Agenda: hier
Alle Best in eCommerce-Projekte: hier

Freicon hat den Shop in der Standardversion gemietet, d.h. es mussten im Rahmen des Projektes keine Veränderungen am Shop vorgenommen werden. Damit ist der Shop jederzeit zu 100 Prozent updatefähig. Da auch an den Templates keine Änderungen vorgenommen wurden, profitiert der Kunde von der Technik der Templatevererbung: Werden an dem zentralen Master-System Änderungen bzw. Erweiterungen durchgeführt, so stehen diese dem Kunden unmittelbar im vollen Umfang zur Verfügung. Der Shop ist somit automatisch immer auf dem aktuellsten technischen Stand.

Der Business-Nutzen

Die Bestandskunden können Produkte, die keine Beratung benötigen, direkt selbst im Shop heraussuchen und online bestellen. Der Kunde hat dabei Zugriff auf das komplette Liefersortiment von Freicon und kann neben dem aktuellen Lagerbestand auch die technischen Eigenschaften einsehen und vergleichen. Der Vertrieb von Freicon wird entlastet, da der Kunde die oben genannten Produkte selbst suchen und bestellen kann. Zudem reduziert sich die Nachfragen nach dem Bearbeitungsstand der Bestellungen, da dieser im Shop an zentraler Stelle einsehbar ist.

Die integrierten B2B-Funktionen stärken die Marktposition von Freicon, da nun in Projekten und Ausschreibungen innovative Lösungen angeboten werden können. Die häufig von mittelständischen Unternehmen und Konzernen geforderte eProcurement-Anbindung erleichtert Freicon die Bestellabwicklung. (rw)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!