Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979

Migrare necesse est

Verändern wird sich in den kommenden zwei Jahren der IBM-lnstallationsmix - zu Gunsten der Systeme 303X und 4300. Doch dürfte der /360- und /370-Bestand langsamer schrumpfen, als von Marktbeobabhtern ursprünglich angenommen wurde. Gründe: Der mißglückte Stapellauf der 4300, die von IBM kürzlich vorgenommene Mietpreiserhöhung beim Altequipment, die zum Kauf animiert - und Spekulationen über die "H" -Serie. Zu dieser Schlußfolgerung kommt die jüngste Eurocast-Studie "IBM /370/303X/4300 Migration Patterns - Western Europe, 1978 -1981 der International Data Corporation (IDC). Die IDC-Marktforscher haben das Modellverhalten von IBM-Anwendern in Westeuropa analysiert. Ergebnis: Die Migration der IBM-Anwender wird nicht vom Instinkt, sondern von IBM gesteuert - und das gilt auch nach der 4300 Ankündigung.

Interessant ist jedoch die IDC-Prognose, nach der sich das Installationswachstum bei IBM von 13,5 Prozent in diesem Jahr auf 13,5 Prozent im Jahre 1981 verlangsamen wird - und dies, obwohl die Ankündigung der 4300 bei IBM-Anwendern auf großes Interesse stieß. Nur: Mit der Lieferung ist Sense. Indessen sollte man nicht vergessen, daß IBM immer für eine Überraschung gut ist, was in diesem Falle heißt: Vielleicht bessert sich die 4300-Liefersituation von einem Tag auf den anderen.

Solange der Lieferengpaß besteht, haben freilich die Anbieter steckerkompatibler Zentraleinheiten, die sogenannten PCM-Hersteller, gute Chancen für Ablösegeschäfte. Dies kommt auch in der Hochrechnung für das Installationsvolumen der PCMs in Westeuropa zum Ausdruck das laut IDC von 75 Einheiten (Ende 1978) auf --725 (12/81) wachsen wird - das wären 5,1 Prozent des IBM-Mainframe-Kuchens. Da können Amdahl und Itel nur sagen: Nun steigt mal schön um.