Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1985

Mikado

Trauerwein wird von verschreckten Endbenutzern aus den Fachbereichen immer wieder gefragt, was man denn, unter "Inkompatibilität" zu verstehen habe. Alle redeten darüber, keiner könne den Begriff erklären.

Aussichtslos, etwa Glossare der Datenverarbeitung zu Rate zu ziehen - die sind nicht kompatibel.

S. T. behilft sich da erfolgreich mit einem Vergleich: "Inkompatibilität?" - Haben Sie schon einmal versucht, mit gekochten Bandnudeln Mikado zu spielen?"

Fans von Abkürzungen werden längst gemerkt haben, daß sich hinter diesem Wortspiel auch "IBM" verbirgt (Inkompatibilität - Bandnudeln - Mikado). Keine so abwegige Analogie, wenn man an IBMs LAN-Bemühungen denkt.

Die weichen Kabel sind da - aber wo bleiben die passenden Datenendgeräte? Oder steckt unter dem Babyspeck des Systems /36 gar IBMs PC-Backbone-Gerüst?

Sebastian wird sich indes hüten die kleine Spitze offiziell zu verwenden. Schließlich lebt unsereiner von der Unverträglichkeit - und der Gunst, sie unbedarften Benutzern erklären zu dürfen.

Gewiß kein Kinderspiel. Oder mögen Sie Mikado?