Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1982 - 

Intel kombiniert lokale DV mit Großrechnerkapazität:

Mikro arbeitet mit Mainframe-Datenbank

MÜNCHEN (CW) - Als Erweiterung ihres Datenbankmanagementsystems für Großrechner sieht die Intel Semiconductor GmbH, München, ihr neues Database Information System (iDIS) 86/735. Kernstück des Produkts ist der hauseigene 16-Bit-Mikroprozessor 8086.

Daneben verfügt das iDIS 86/735 nach Herstellerangaben über einen Hauptspeicher mit 768 KB Kapazität, ein Winchester-Laufwerk mit 35 MB sowie über eine 1-MB-Diskette. Jedes System unterstütze fünf Terminals, eine Erweiterung auf mehr Terminals sei geplant.

86/735 ist eine Erweiterung des Intel System 2000 Datenbank-Managementsystems, einem Softwarepaket, das die Speicherverwaltung und den Datenbankzugriff von IBM-, Control-Data-, und Sperry-Univac-Rechnern "automatisiert". Die Standardkonfiguration umfaßt neben der erwähnten Hardware das Xenix-Betriebssystem, eine relationale Datenbanksprache, Textformatierung, Electronic mail, sowie die Programmiersprache C. Der amerikanische End-User-Preis beträgt 34 995 Dollar.

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Seidlstr. 27, 8000 München 2, Tel.: 5 38 91.