Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1977 - 

Zündtester von Siemens:

Mikro gegen Motorschäden

MÜNCHEN - Damit die Höchstgrenze von 0,15 g Blei pro Liter Kraftstoff höher verdichtenden Otto Motoren keinen verfrühten Exitus bereitet, ist eine exakte Einstellung des Zündwinkels (definiert als Drehwinkel der Kurbelwelle zwischen Zündzeitpunkt und oberem Totpunkt eines Referenzzylinders) angeraten. Das Toleranzband zwischen Klopfgrenze und optimalem Zündzeitpunkt im oberen Drehzahlbereich ist beim bleiarmen Benzin sehr schmal geworden.

Die erforderliche Genauigkeit soll jetzt der Zündungstester (für Viertakt-Ottomotoren mit zwei bis acht Zylindern) von Siemens bringen. Der eingebaute Mikroprozessor - für die gesamte Signalverarbeitung verantwortlich - macht das Gerät "narrensicher und supergenau" - davon ist jedenfalls Siemens überzeugt. Vier Drucktasten machen den Tester bedienungsfreundlich - nach Siemens-Angaben ist das Gerät so robust gebaut daß der rauhe Betrieb in Kfz-Werkstätten und Tankstellen keinerlei; Nachjustierung notwendig macht. o