Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1982 - 

Zwischen Arbeitsplatz- und Minicomputern:

Mikro-PDP-System soll Lücke schließen

MÜNCHEN (CW) - Für OEMs kündigte Digital Equipment das Micro/PDP-11-System an. Das System enthält die PDP-11/23 Plus-Zentraleinheit, Hauptspeicher, 10,8 Megabytes Massenspeicher, Controller und Netzteil in einem 5,25-Zoll-Gehäuse.

Die Mikro-PDP entspricht dem PDP-11-Prozessor mit 22-Bit-Adressierung und läuft unter den Standard-PDP-11-Betriebssystemen wie RSX-11M Plus sowie den kommerziellen CTS 300- und RSTS-Betriebssystemen, dem DSM-11-Betriebssystem (Digital Standard Mumps) und Micropower/Pascal.

Der neue Mikro verfügt über einen erweiterten LSI-Bus (Q-22-Bus) und kann mit allen LSI-Bus-kompatiblen Hardwareoptionen erweitert werden.

Zur Grundausstattung gehören die PDP-11/23 Plus-Zentraleinheit, zwei serielle E/A-Ports, ein 256-KB-Speicher mit Paritätsprüfung, ein 5,25-Zoll-Winchester-Plattenlaufwerk mit einer Speicherkapazität von 800 KB, Universalnetzteil, Q-22-Bus mit sieben Steckplätzen sowie zwei seriellen Schnittstellen. Die Preisskala beginnt bei knapp 29 000 Mark.

Informationen: Digital Equipment GmbH, Freischützstr. 9 1, 8000 München 8 1, Telefon: 089/9 59 10.