Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Eine Flut neuer Intel-Produkte:


16.12.1977 - 

Mikro-Preis erreicht neuen Tiefstand

MÜNCHEN (pi) - Eine wahre Flut von neuen Mikrosystemen und Bausteinen stellte die Intel Semiconductor GmbH München, kürzlich vor. Darunter befindet mit dem P 8021 der nach Intel-Angaben zur Zeit billigste 8 Bit-Ein-Chip-Mikrocomputer, der in OEM-Stückzahlen unter 10 Mark kostet. Der Mikro ist das jüngste Mitglied der Familie MCS-48. Er enthält neben der CPU 21 E/A-Leitungen, ein 64 Bytes-RAM, ein 1024 Bytes-ROM, ferner einen programmierbaren Intervall-Timer/Ereigniszähler sowie System-Clock und Oszillator. Unter der Bezeichnung "Prompt 48" präsentierte InteI ein komplettes Entwicklungsgerät für die Ein-Chip-Mikrocomputer 8048, 8748, 8035 und 8021. Es ermöglicht Eingabe (hexadezimal) und Ausführung von Mikroprogrammen sowie Fehlerdiagnose und -beseitigung über ein tischrechner-ähnliches Tastenfeld mit alphanumerischer Anzeigeeinheit. "Prompt 48" kostet 5194 Mark.

Mit "yscope 820" stellte InteI ein tragbares, universelles Mikrocomputertestgerät auf 8085-Basis vor, das im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten (wie Logikanalysatoren) aktiv in den Ablauf eines Mikrocomputer-Programmes eingreifen kann.

Unter den neuen Bausteinen befinden sich ein 8 KB-EPROM, das mit nur einer 5 Volt-Spannungsquelle auskommt, ein statisches 1 K-MOS-RAM, das gegenüber entsprechenden bipolaren RAMs eine bis zu 50 Prozent niedrigere Leistungsaufnahme hat und außerdem 30 Prozent billiger ist, sowie drei "Multi-Bus"-kompatible Erweiterungsplatinen für Intels SBC-80-Mikrocomputer mit 32, 48 beziehungsweise 64 KB-Speicherkapazität.

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Seidlstr. 27, 8 München 2, Tel.: 089/558141