Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1976

Mikro-Speichervermittlung

Die "Vorzüge großer Speichervermittlungen" verspricht CAE Electronics jetzt auch den Benutzern einzelner Telex-Hauptanschlüsse: Sie stellt einen mikroprozessorgesteuerten Fernschreibwählautomaten vor, der Fernschreibnachrichten speichern und automatisch absenden kann. Es entfällt das Wählen sowie das mehrfache Eingeben derselben Nachricht, die an verschiedene Teilnehmer abzusenden ist. Eine eingespeicherte Nachricht kann an maximal 10 Teilnehmer geschickt werden; bis zu 50 Kurzadressen für immer wieder anzuwählende Teilnehmer wie Filialen, Kunden oder Lieferanten können vorprogrammiert werden. Ein "Prioritätssystem" mit Uhr läßt sofortige oder spätere Aussendung zum kostengünstigeren Nachttarif zu. Für die Nachrichteneingabe können Lochstreifenleser oder Bildschirmgerät angeschlossen werden. Laut Hersteller-Kostenrechnung soll sich der Einsatz eines solchen Gerätes ab einem Gebührenaufkommen von zirka 2000 Mark monatlich lohnen. Der Kaufpreis des Wählautomaten beträgt je nach Ausbaustufe 42 000 Mark bis 48 000 Mark. Der monatliche Mietpreis beträgt bei einem 54-Monats-Vertrag zwischen 1000 Mark und 1200 Mark. (pi)

Information: CAE Electronics GmbH, Postfach 260, 519 Stolberg (Rhld.)