Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.09.1983 - 

Kostenlose EDV-Ausbildung durch Wirtschaftsförderungsinstitut:

Mikro-Trainung für Berufstätige

WIEN (eks) - Die angespannte Lage am Arbeitsmarkt war für das Wirtschaftsförderungsinstitut (Wifi) und das Wiener Landesarbeitsamt Anlaß, ein Ausbildungsprogramm für kaufmännische Programmierung zu starten. Trainingsziel ist die Ausbildung zum Organisationsprogrammierer.

Eine wesentliche Aufgabe der Arbeitsmarktverwaltung ist die Anpassung des Ausbildungsstands der Berufstätigen an die Erfordernisse des Arbeitsmarktes und die Förderung der beruflichen Mobilität. In der rasanten Entwicklung der Informationsverarbeitung sieht man die Möglichkeit, Arbeitsplatzsicherung besonders aktuell, wirtschaftlich und zielführend zu betreiben.

Der Kursablauf in der Dauer von dreieinhalb Monaten umfaßt

- Berufsberatung des künftigen Kursteilnehmers,

- Eignungstest als Voraussetzung für die Aufnahme,

- rund 100 Stunden Grundlageunterricht (Hardware, strukturierte Programmierung, Betriebssystem (CP/M), Betriebswirtschaft),

- kommissionelle Prüfung als Voraussetzung für Kursfortsetzung

- 175 Stunden Basic, wobei etwa drei Viertel der Zeit zur selbständigen Erstellung kaufmännischer Programme verwendet werden,

- weitere kommissionelle Prüfung

- 182 Stunden Cobol,

- kommissionelle Abschlußprüfung.

Die von Wifi und Arbeitsamt gemeinsam konzipierte Ausbildungsreihe ist eine Tagesveranstaltung und vor allem für Personen gedacht für die eine Ein- beziehungsweise Umschulung in die kaufmännische Programmierung beruflich notwendig ist. Die Kosten der Ausbildung werden gemäß Arbeitsmarktförderungsgesetz vom Arbeitsamt getragen. Für Unternehmen mit Problembereichen bietet sich hier die Möglichkeit, bewährte Mitarbeiter praktisch kostenlos umzuschulen

Informationen: Arbeitsamt Angestellte, 1030 Wien, Esteplatz 2, Tel.: 75 65 51/200