Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1979

Mikrocomputer für jedermann

HANNOVER (pi) - Als "Revolution auf dem Computermarkt" stellte die Schweizer Findex ihren "Universal-Mikrocomputer" No. 128 auf der Hannover-Messe vor. Das von der NASA entwickelte Gerät ist für Anwendungen in Forschung Industrie und Handel sowie bei Banken, Vesicherungen, Kliniken etc. geeignet. Es hebt sich durch seinen Blasenspeicher (Bubble Memory) hervor, wodurch - so Findex - "auch in schwieriger Umgebung, wo Platte und Band schadhaft werden können", Prozeßsteuerung möglich wird.

Die Findex-Systeme werden für weniger als 12 500 Mark angeboten und sollen leistungsmäßig mit Bürocomputern, der Preisklasse zwischen 60 000 und 80 000 Mark vergleichbar sein. Lease-Ankauf-Vereinbarungen sind für 350 Mark pro Monat möglich. Die Lieferzeiten werden mit sechs bis neun Wochen angegeben.