Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1977

Mikrocomputer-Lehrgang zum Selbststudium

BRÜSSEL (pi) - Wer mehr über Mikroprozessoren wissen möchte, aber keine Zeit hat, sich in einem Seminar zu schulen, der kann sich jetzt bequem zu Hause die nötigen Kenntnisse aneignen. Die amerikanische Firma Integrated Computer Systems, Inc. (ICS) bietet dazu einen Einführungskurs in die Mikrocomputer-Technik an, der sich besonders zum Selbststudium eignet. Das komplette System besteht aus einem 400seitigen Kursbuch sowie einem Mikrocomputer, der auf der Basis des Intel 8080 aufgebaut ist. Ein 1-K-ROM (Read Only Memory) enthält das festverdrahtete Monitor-Programm, das von ICS entwickelt wurde und dem Anwender das Schreiben eigener Programme ermöglicht. Zur Hardware-Ausrüstung gehören ein CMOS-RAM (Complementary Metal Oxide Semiconductor - Random Access Memory), drei parallele E/A-Kanäle, zwei serielle Ausgabekanäle, ein Kanal für den direkten Speicherzugriff sowie eine achtstellige Anzeige und ein Eingabefeld mit 25 Tasten. Das im ROM gespeicherte Betriebssystem ermöglicht ein leichtes Erlernen der Programmierung. Außerdem können Unterprogramme aufgerufen werden, wie etwa Routinen zum Datenverkehr mit der Magnetbandkassette oder solche zur Steuerung von Datenein- und -ausgaben über Tastatur oder Anzeige. Im Lehrgang selbst wird zunächst der 8080-Befehlsvorrat vorgestellt, der die Grundlage für die Programmierungbildet. Darauf folgen weitergehende Programmiertechniken mit detaillierten Angaben über den Programmtest und die Fehlersuche sowie der Entwurf von Interface-Schaltungen: Die Realisierung wird am konkreten Beispiel eines Kassetten-Interfaces beschrieben. Auf diese Weise lernt der Teilnehmer sowohl die Software als auch die Hardware-Elemente kennen und kann darüber hinaus sein Wissen durch praktische Übungen am Mikrocomputer vertiefen. Das komplette System kann für 1480 Mark beim ICS German Office, balü electronic, Buchhardplatz 1, 2 Hamburg 1, bezogen werden.