Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.1983

Mikroelektronik trifft Frauen besonders hart

FRANKFURT (cmd) - Durch den Einsatz neuer Techniken, und hier insbesondere durch die Mikroelektronik, wird sich die Ungleichheit der Chancen am Arbeitsplatz zu Lasten der Frauen weiter verschärfen.

Zu diesem Ergebnis kommen das Frankfurter Battelle-Institut und Infratest, München, in einer international angelegten Voruntersuchung zum Thema "Technik und Frauenarbeitsplätze", die im Auftrag des Bundesministers für Forschung und Technologie durchgeführt wurde.

Die beiden Institute machen für die zu erwartenden Auswirkungen allerdings nicht die Technik beziehungsweise den technischen Wandel verantwortlich, sondern vielmehr soziale Mechanismen. Frauen seien für die entstehenden neuen Berufe und Tätigkeitsfelder nur in den seltensten Fällen ausgebildet. Auf Grund der immer noch weit verbreiteten und fest verankerten "sozialen Vorurteils- und Entscheidungsmuster "würden sie in der betrieblichen Personalpolitik weder zielgerichtet umgesetzt und weitergebildet noch eingestellt.