Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1978

Mikrofilm-Lesegerät im Einheitskleid

Altenstadt (pi) - Anläßlich der Hannover-Messe 1978 stellte sfs Saul KG eine Reihe neuer Mikrofilm-Lesegeräte-Serie vor. Grundkonzept der neuen Serie: die einheitliche Gehäuseform. In dieses Gehäuse können alle Auswerteeinheiten der verschiedenen Mikrofilmformen wie Rollfilm, Mikroplanfilm, Filmlochkarten, Planfilm 180mm x 240mm und Mikrofilm-Kassetten integriert werden.

Die Geräte sind in Mattscheiben- oder Auflichtversion lieferbar. Die Betrachtungsfläche ist 310mm x 380mm groß. Man kann also eine DIN A4 Seite oder einen COM-Ausdruck in Originalgröße auswerten, ohne, um das Gesamtbild zu sehen, verkleinern zu müssen. Alle Geräte haben in der Grundausstattung einen Wechselobjektivverschieber. Derzeit stehen die Objektive 24/1, 42/1 uns 48/1 zur Verfügung, ab Ende 1978 auch 72/1 und 96/1. Der Kreuzschlitten ist einfach auszuwechseln, Einzel- und Doppelkreuzschlitten sind ebenfalls einsetzbar, insetzbar. Beleuchtung: Kaltlichtlampe 85 W. Elektrischer Anschluß 110/220 V umschaltbar. Koordiantenplatten werden nach Norm geliefert, Sonderraster auf Wunsch möglich. An Zubehör kann geliefert werden: Drehprismen, Lichtregelung, Zeilenrastung, Zeilenlineal, Dreh~ler. Farbe des Geräts Vorderteil schwarz, Hinterteil orange; ab 20 Einheiten jede Farbe nach RAL.

Informationen: sfs Saul KG, Philipp-Reis-Straße, 6472 Altenstadt/Hessen