Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1977

Mikrominiaturisierung

Da hat sich neulich so ein Halbleiter-Onkel zu mir verlaufen, weil ja zur Organisation immer die geschickt werden, mit denen sonst keiner was anfangen kann. "Kann schnelle Minicomputer ersetzen", sagt er und hält mir einen Mikroprozessor unter die Nase. Ohne Brille hätte ich das Ding sonst gar nicht gesehen.

Seitdem bin ich richtig nervös, wenn ich an die Datensicherung denke. Die CPU oder vielmehr das CPÜchen war 24 X 6 Millimeter groß! Wie soll ich denn eigentlich verhindern, daß uns da eines Tages einer glattweg das Rechenzentrum zertrampelt? Und was mache ich, damit mir keiner den Computer klaut? So ein halbes Dutzend Standby-Systeme wären ja noch erschwinglich - aber ein Saboteur schnappt ja alle sieben Zentraleinheiten mit einem Griff. Verstecken kann man die Dinger auch nicht so gut - womöglich finde ich unseren Rechner dann selber nicht mehr. Auf jeden Fall werde ich meinen Schreibtisch demnächst so organisieren, daß eine Lade für die Stand-by-Systeme frei bleibt.

Aber wo tue ich dann den Schreibtisch-Schlüssel hin?