Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1976

Mikrominiaturisierung

"Die augenblicklichen Trends in der integrierten Halbleitertechnik - sinkender Preis je Elementarfunktion, immer geringerer Energiebedarf je logische Funktion oder die wachsende Anzahl von Funktionen je Chip - werden sich auch in den nächsten Jahrzehnten fortsetzen", prophezeite Siemens-Mann Dr. Karl Ulrich Stein, Bereich Zentrale Forschung und Entwicklung, in seinem Vortrag "Mikroelektronik jenseits von 1984". Im Fall einer krisenfreien Umwelt sei mit einer linearen Weiterentwicklung zumindest bis zum Ende des Jahrhunderts zu rechnen, denn physikalische Grenzen für das überhaupt Machbare werden frühestens dann sichtbar.

Eine Steigerung des Integrationsgrades auf 10(8) bis 10(10) Transistorfunktionen pro Chip von 10 cm Kantenlänge hält der Referent bis zum Jahr 2005 für durchaus realisierbar. Darüber hinaus prophezeite Stein für das Jahr 2000 den Einsatz von Mehrprozessor-Systemen mit insgesamt 10(8) bis 10(12) Schaltfunktionen - damit würde die Zahl von 10(11) möglichen Schaltfunktionen des menschlichen Gehirns übertroffen. sf