Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1982 - 

Data Key als Ersatz für Kreditkarten:

Mikroprozessor in Schlüsselform

02.04.1982

FRANKFURT (CW) - Einen tragbaren Mikroprozessor mit Schlüsselfunktion entwickelte die Data Card GmbH, Frankfurt. Der "Data Key" ist ein elektronischer Schlüssel mit direktem Zugriffsspeicher (RAM).

Bis zu 300 Zeichen können nach Hersteller-Angaben auf den Data Key geschrieben werden. Die gespeicherten Informationen ließen sich jederzeit ändern oder löschen. Durch den Anschluß eines "Safe-Store"-Speichers ermögliche es der Data Key, Informationen auf bestimmte geschützte Felder zuschreiben. Diese Daten seien nur unter Angabe des Benutzercodes zu lesen. Ein weiterer Faktor zur Datensicherung ist laut Data Card die Bauart des Schlüssels. So seien keine lesbaren Texte oder analysierbaren Magnetspuren nötig. Vielmehr sei der Datenträger völlig im Thermoplastik-Gehäuse eingekapselt.

Durch Direktzugriff und Schlüsselinformationssteuerung können, so die Frankfurter Firma, mehrere Datensätze nebeneinander auf dem Data Key abgespeichert und einzeln abgerufen werden.

Informationen: Data Card GmbH, Bockenheimer Landstr. 51-53, 6000 Frankfurt 1, Tel.: 06 11/17 71 31.