Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1978 - 

Kern AG:

Mikroprozessorgesteuerter Nachbearbeitungs-Jumbo

KONOLFINGEN (pi) - Die programmierbare, mikroprozessorgesteuerte Online-Anlage ermöglicht eine praktisch unbegrenzte Anzahl und Variation mechanischer sowie elektronischer Funktionen. Im Klartext erscheinen Operator-Anweisungen in beliebigen Sprachen auf einem Display mit 16 alphanumerischen Zeichen. Spätere Steuerungsänderungen und Ergänzungen sind möglich. Unter anderem lassen sich folgende OMR Funktionen damit durchführen: wahlweise Unterschrift stempeln; Prüfung der Logik der OMR-Funktionen, Sequenz der Verpackungen kontrollieren; programmierte Anlagen-Stops 1 - 15; ungefalzte Formulare aussteuern; Formulare nach Empfängern gruppieren; wahlweise Beilagen aus 1 - 4 Beilagenstationen zuführen; Umschläge auslenken

(3 verschiedene Möglichkeiten) und Umschläge nach Postleitzahlen gruppieren. Hierbei spielt es keine Rolle, ob ein- oder zweibahnig ausgedruckte Endlosformulare verarbeitet werden sollen. Neben diesen optischen und mechanischen Funktionen bietet die Anlage auch eine Reihe von zusätzlichen Einrichtungen für die Bedienung und Sicherheit. Es sind dieses: nur ein Bedienungspult, alle Störungsursachen werden angezeigt, Niveaukontrollen in sämtlichen Stationen, akustisches und optisches Signal, bevor eine Station leer ist und kontinuierliche Überwachung des Formulardurchlaufs.

Das Versand-System "2000" ist speziell für Anwender mit großem Volumen konzipiert. Es leistet bis 13 000 Takte/h. Das System ist ebenfalls als online-Anlage konzipiert, der Computerformular-Schneider ist direkt mit dem Falzkuvertierer verbunden. Neu sind auch die beiden Standard-Modelle "513" und "516". Das System "513" beinhaltet folgende Operationen: "Gruppieren", also mehrere nacheinander ausgedruckte Formulare für den gleichen Empfänger sammeln und in das gleiche Kuvert einschieben. "Dokumente auslenken", "Beilagen wahlweise abrufen". Das System "516" kann außer den bereits beschriebenen Operationen noch frankierte Kuverts nach PLZ gruppieren und volle Kuverts am Ausgang sortieren. Die Systeme sind umstellbar für die Verarbeitung von ein- und zweibahnig ausgedruckten Formularen.

Mit den Online-Kombinationen geschieht die Verarbeitung der EDV-Endlosformulare in einem Durchlauf: Schneiden, Falzen, Kreuzfalzen, Kuvertieren, Verschließen und Frankieren. Eine Fotozellensteuerung ermöglicht außerdem Funktionen wie Gruppieren nach Empfängern und Auslenken nach dem Schneiden. Neu bei diesen Anlagen ist der Schneider. Verbessert wurden Bedienungssicherheit, Geräuschdämpfung und Design.

Information: Kern AG Maschinenfabrik, Hünigenstraße 213, CH-3510 Konolfingen.

In Hannover: CeBIT A-1701/1801