Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1978 - 

Großauftrag für Rietschoten & Houwens, Rotterdam:

Mikros für den hydrographischen Dienst

ROTTERDAM (pi) - Ein Auftrag der portugiesischen Marine, deren "Hydrographischen Dienst" zu automatisieren, ging jetzt bei dem niederländischen Unternehmen Van Rietschoten & Houwens B. V. (B & H), Rotterdam, ein. Die Ausführung liegt beim Unternehmensbereich Applied Dynamics Europe (ADE) der R & H-Abteilung "Computer Systems Engineering".

Der Auftrag umfaßt die Lieferung von drei PHAS-Anlagen (Portable Hydrographic Acquisition System) für den Bordeinsatz sowie zwei Datenverarbeitungsanlagen des Typs Hydraut mit entsprechender Software. Das mit einem Mikrocomputer ausgerüstete R & H-System PHAS wurde speziell für den Einsatz an Bord kleiner Schiffe entwickelt. Es wird überwiegend zu hydrographischen Aufnahmen in Häfen, Flüssen und Flußmündungen etwa im Zusammenhang mit Baggerarbeiten eingesetzt. Die Daten für Wassertiefe, Position und Zeit, das heißt die Elementarwerte der Hydrographie, werden nach einer Fehlerkontrolle auf Bandkassetten gespeichert. Die dafür verwendeten DC 100A-Kassetten sind zu dem Hydraut-System kompatibel und können von ihm direkt zu "Minutenblättern" (fair sheets), Konturenzeichnungen, Profilen etc. verarbeitet werden.

Das Hydraut-System besteht aus einem Computer mit Bildschirm-Terminals, Papierschreiber, Lochstreifensystem, Floppy-Disc, Digitizer und Zeichenmaschine.