Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.1984 - 

Intel will Anreize schaffen:

Mikros für Manufakturen

MÜNCHEN (pi) - Intel stellt 50 seiner neuen Systeme 286/310 unabhängigen Softwareherstellern zur Verfügung, damit diese darauf Software entwickeln beziehungsweise die Anpassung für ihre Pakete durchführen können. Der Softwarehersteller vermerktet und unterstützt sein Produkt, während Intel seine Kunden auf diese Pakete verweist.

Die ersten Pakete sind im Rahmen dieses Programmes bereits angepaßt, so zum Beispiel SMC mit ihrem Basic und Ryan McFarland mit Cobol. Quadraton überträgt unter anderem ihr Wang-kompatibles Textverarbeitungspaket.

Die Systeme 286/3 10 sind in erster Linie für OEMs gedacht und liegen im Preis unter 32 000 Mark. Aufgebaut sind sie mit Standard-Platinen im Multibus-Format. Je nach Ausbaustüfe stehen im System drei bis vier freie Steckplätze für Erweiterungen zur Verfügung. Als Betriebssysteme werden Xenix und iRMX unterstützt.

Durch Offenlegung der System. Schnittstellen auf den verschiedenen Integrationsebenen und die Nutzung von Standards schafft Intel die Voraussetzungen für Systemdesigner und Integratoren, ihre Applikationen auf dem 286/310 zu realisieren.

Ziel dieser Aktion ist es, in kurzer Zeit das Softwareangebot für das System 286/310 zu erhöhen.

Informationen: Intel GmbH, Seidlstr. 27, 8000 München 2, Tel.: 0 89/53 89-1.