Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Messe zielt ganz auf Besucher aus Klein- und Mittelbetrieben:

Mikros und CAD Schwerpunkte im CeBIT '83

04.02.1983

HANNOVER (de) - Optimisch und etwas flapsig (Motto: "Nicht nur Schritt halten, sondern immer einen voraus sein") stellt sich der Veranstalter der Hannover-Messe auf die diesjährige CeBIT-Schau ein (13. bis 20. April 1983). 120 000 Besucher werden erwartet.

Das "Welt-Centrum der Büro- und Informationstechnik" lockt heuer mit Mikro- und Personal Computern sowie CAD/CAM als "aktuellen Schwerpunkten", aber auch laut Eigenwerbung mit einem "umfassenden Ausstellungsangebot auf den Gebieten Kommunikation und Büroautomation".

Das CeBIT-Programm, stark auf Besucher aus Klein- und Mittelbetrieben zugeschnitten, will offenbar Konkurrenten wie der "Orgatechnik Köln" den Wind aus den Segeln nehmen, die zuletzt mit diesem Konzept Furore machten. Für das "Top-Ereignis der Branche" (CeBIT-Slogan) haben sich über 1200 Unternehmen aus dem In- und Ausland angemeldet. Sie belegen in dem aus vier Hallen bestehenden Welt-Centrum eine Bruttoausstellungsfläche von 166 000 Quadratmetern. CeBIT ist damit ausgebucht. Vor der Hannover-Messe -83 stehen bereits wieder an die 140 DV Anbieter auf der Warteliste, teilte die Messeleitung mit.

Zug um Zug mit der Eingliederung der zur Hannover-Messe 82 fertiggestellten Halle 3, so ein Sprecher der Messe-Gesellschaft, sei die programmatische Ordnung des Angebotes verfeinert worden. Schwerpunkt im CeBIT-Ost sind CAD/CAM-Systeme, Datenverarbeitungssoftware und Bürokommunikation. CeBIT-West (Halle 18) stellt sich als Zentrum für Mikro- und Personal Computer, Druck- und Kopiertechnik und Textverarbeitung dar. Im CeBIT-Süd (Halle 2) sind bevorzugt Zeichentechnik, Büroeinrichtungen und Bildschirmarbeitsplätze zusammengefaßt. Die Grundlast nimmt schließlich die Halle 1, CeBIT-Nord, mit ihrem breiten Angebot auf. Zusätzlich werden hier Mikrofilmtechnik, Postbearbeitung, Organisationsmittel und Bürobedarf vorgestellt.