Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zusatz für IBM- und DEC-Rechner:

Mikros werden Sperry-kompatibel

07.09.1984

MÜNCHEN (pi) - In Sperry-Umgebung können Mikrocomputer von IBM und Digital Equipment mit einer Hard- und Software-Ergänzung der Fides Rechenzentrum GmbH, München, arbeiten.

Mit dem IBM-Mikro PC wird die Kompatibilität laut Fides durch den Einschub einer Karte des US-Herstellers CHI, Cleveland, in einen freien Steckplatz erreicht. Die benötigte Software ist auf 5 1/4-Zoll-Diskette einschließlich Gebrauchsanleitung im Lieferprogramm enthalten. Dieses Zusatzprogramm ermögliche einen kompatiblen Betrieb von der Systemdiskette oder auch von der Festplatte aus.

Den Filetransfer vom IBM-Mikro zum Sperry-Host erledigt eine Emulation mittels Tape-Kassetten-Schnittstelle. Der Arbeitsplatzcomputer kann Angaben der Münchner Gesellschaft zufolge als Terminal sowohl im Uniscope- als auch IBM-Netzwerk arbeiten. Im IBM-Netz sind jedoch die BSC-Software sowie ein Kabeladapter notwendig.

Mit dem Fides-Zusatz arbeite der IBM-Rechner als Ersatz für die U100- und 200- sowie UTS-400- und 20-Terminals. Das Paket für den IBM-Mikro kostet rund 3300 Mark.

Die Sperry-Kompatibilität eines Rainbow 100 oder 100+ von Digital Equipment soll eine Adapterbox bringen, die gleichfalls CHI, Cleveland, produziert. Diese Box enthält den Prozessor sowie Software im ROM. Zusätzlich benötigte Software wird ebenfalls auf 5 1/4-Zoll-Diskette geliefert. Das Paket, das im Prinzip die gleichen Eigenschaften hat wie oben für den IBM beschrieben bietet, kostet knapp 4700 Mark.

Informationen: Fides Rechenzentrum GmbH, Hubertusstr. 22, 8000 München 19, Tel.: 089/17 60 77.