Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979

Millionenverträge in Skandinavien und Amerika:Fluggesellschaften "fliegen" auf Sperry

SULZBACH/TAUNUS (pi) - Geschäftsabschlüsse mit zwei großen Flugunternehmen, die Sperry Rand Corporation, Sulzbach, mit der Scandinavian Airlines (SAS) und der Northwest Airlines, Amerikas siebtgrößter Luftfahrtgesellschaft, getätigt. Zusammen sollen zirka 16 Millionen Dollar für die EDV-Fortentwicklung bei den beiden Unternehmen ausgegeben werden.

Die Saab Univac, die den Computer-Vertrieb in Skandinavian für Sperry übernommen hat, erstellt in Zusammenarbeit mit der SAS ein Netzwerk, das die zur Zeit benutzten Netze ersetzen soll und das auf zwölf Datenübertragungsrechnern DCP 40 im Gesamtwert von 4,5 Millionen Dollar basiert. Die zugehörige Software wird eine weitere Million kosten.

Als Modell hofft die Sperry Univac Sulzbach, kann das bei der Northwest Airlines in Amerika geplante System dienen, das sich auf einen Großrechner Sperry Univac 1100/83 stützt und mit dem versucht wird, ein System zur Ermittlung der Flugtarife zu realisieren. Auch ein neues Verfahren zum automatischen Flugscheindruck soll über die Anlage laufen, wozu das bei der Deutschen Lufthansa bereits installierte Standard Airline System (USAS) die Grundlage bildet. Bei Sperry glaubt man, mit diesem Konzept auch andere Fluggesellschaften überzeugen zu können

Informationen: Sperry Univac, Postfach 1110, 6231 Sulzbach/Taunus, Telefon

0 61 96/70 02 34