Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1977

Mindestanforderungen an Meß- und Analysefunktionen in Betriebssystemen

KÖLN - Systemnachrichten können vor allem in Verbindung mit Job Accounting Facilities leicht für die DV-Steuerung genutzt werden. Bei einem BIFOA-Seminar in Köln formulierte Dipl.-Inf. Robert Senger (Krupp Gemeinschaftsbetriebe) folgende Mindestanforderungen, die an Meß- und Analysefunktionen von Betriebssystemen zu stellen sind:

1. Meß- und Analysefunktionen sollten

-zu beliebigen Zeitpunkten durch den Operator ein- bzw. ausgeschaltet werden

-auch die Überwachung von Systemtasks gestatten

-sowohl Job-bezogene als auch Komponenten-bezogene Ergebnisse liefern

2. Folgende Meßgrößen sollten, bezogen auf vom Benutzer anzugebende Zeitintervalle, jederzeit abrufbar sein:

-CPU-Benutzung pro Job

-Warten auf CPU pro Job

-Kanal/Geräte-Benutzung pro Job

-Warten auf I/O pro Job

-Pages in/Pages out

-Status von Hardware und Softwarekomponenten (Idle, Waiting, Active)

-Genaue Übersicht über Hauptspeicherbelegung

3. Die genannten Größen sollten für Analysezwecke auch über längere Zeiträume erfaßt werden können.