Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1979 - 

Prime-System löst Planungsaufgaben:

Mini in der Wasserwirtschaft

WIESBADEN (pi) - Ein Prime-Rechner 350 hat seit Dezember 1978 im Ingenieurbüro für Wasserwirtschaft Erwin und Jürgen Fritz in Urach/Württemberg die Aufgabe übernommen, Planungsberechnungen zu erstellen für Wasserrohrnetze und Abwasserkanäle, Grundwasser- und Abflußmodelle, Druckstoßbestimmungen und Hochwasserspeicher, auch liefert er die Vermessungs- und Straßenbauprogramme.

Im Oktober 1978 hatten sich die Ingenieure entschieden, das bisher verwendete (gemietete) IBM-System /3 gegen eine Prime-Anlage auszutauschen. Die Konfiguration umfaßt neben der 256 KB-Zentraleinheit eine 80 MB-Magnetplatte, eine Magnetbandeinheit, einen Schnelldrucker mit 300 Zeilen pro Minute, zwei alphanumerische Bildschirme. einen graphischen Bildschirm und einen Benson-Plotter. Der Kaufpreis lag bei 300 000 Mark.

Umstellungsprobleme gab es nicht. Der Anwender hat die Absicht, das Einsatzspektrum des Systems vor allem zur graphischen und perspektivischen Darstellung von wasserwirtschaftlichen und Straßenbauplanungen hin auszudehnen

Informationen: Prime Computer GmbH, Gustav-Stresemann-Ring 12-16, 6200 Wiesbaden, Tel.: 0 61 21/3 98 31