Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.1996 - 

Uebernahme von Synergy Solutions

Mini-LAN-Spezialist Artisoft integriert Windows-95-Rechner

Waehrend Artisoft bisher nur einen 16-Bit-Client und seit Mitte Dezember einen 32-Bit-Client fuer Windows 95 ueber die Internet- Adresse http://www.artisoft.com anbot, ist die Software ab sofort auch in dem neuen Produktpaket enthalten. Lantastic fuer Windows gestattet laut Hersteller den Zugriff sowie das Sharing von Dateien, CD-ROMs oder Druckern mit DOS-, Windows- oder OS/2-PCs in Lantastic-Netzen. Ausserdem verfuegt das Netzwerk-Betriebssystem ueber erweiterte Funktionen fuer die Administration, Sicherheit und das User-Interface. Das Produkt ist ab sofort in einer englischen Version erhaeltlich, ab April 1996 auch in deutscher Sprache.

Weichen fuer die Migration zu Windows 95 gestellt

Arbeitsgruppen oder Anwender koennen Artisoft zufolge von einem zentralen Bildschirm aus konfiguriert und ueberwacht werden. Die Software beinhaltet ferner laut Hersteller neue Access-Kriterien, die Administratoren erlauben, Zugriffsrechte in vier unterschiedlichen Prioritaetsstufen zu vergeben. Neuer Bestandteil des Produkts ist darueber hinaus das "Lantastic Custom Control Panel". Mit diesem Tool koennen Tabs und Buttons zur Anzeige gewuenschter Informationen definiert werden. Ueber dieses Feature sind ausserdem Einstellungen der Farbe, Tab-Namen, Icons sowie Applikationen veraenderbar.

Mit dem Produkt beabsichtigt Artisoft, seine Position als Nummer eins im Peer-to-peer-Networking auszubauen. Lantastic fuer Windows 95 stellt nach Ansicht von Anita Lussenburg, Area Director Zentraleuropa, fuer Lantastic-Anwender die Integration von Windows 95 sicher, auch wenn der Durchbruch der Microsoft-Software noch auf sich warten laesst.

Des Marktsegments der Small-Business-Netze ist sich Artisoft relativ sicher. Laut Lussenburg behandeln sowohl Novell als auch Microsoft ihre Produkte Personal Netware, Netware 3.11 sowie Windows for Workgroups stiefmuetterlich und sind mehr auf Enterprise Networking ausgerichtet. Artisoft, das weltweit mit 3,6 Millionen Anwendern hinter Novell an zweiter Stelle der Network- Anbieter rangiert, will deshalb alles daransetzen, diese Nische weiter zu belegen. Weltweit, so die Managerin, bestehe im Sektor der Mini-LANs noch ein Vernetzungsbedarf von 90 Prozent.

Um den Anspruechen der Kunden gerecht zu werden, hat Artisoft fuer 1,3 Millionen Dollar Synergy Solutions uebernommen. Das Unternehmen ist auf Sharing-Software fuer Modem- und Telefonleitungen im LAN spezialisiert und hat sich mit dem Programm "Modem Assist Plus" einen Namen gemacht. Wahrscheinlich wird Artisoft die Software in seine "Lantastic Power Suite" integrieren, die bereits cc:Mail, den Lotus Organizer, die Cheyenne-Produkte Bitware und Bitshare sowie einen Internet-Zugang und den Compuserve Information Manager enthaelt.