Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1985

Mini- Rechner als Ziel- und Entwicklungssystem

MÜNCHEN- (CW) -Das Siemens-Produkt Prados-SWT ermöglicht die Softwareerstellung für Minicomputer mit einem Mini, der sowohl als Entwicklungs- als auch als Zielsystem dient.

In der industriellen Automatisierungstechnik spielt die Softwareerstellung eine zunehmende Rolle. Bei Siemens steht dafür das Softwareerstellungssystem Prados-SWT auf den Minicomputern Sicomp R und M zu Verfügung, das die systematische und strukturierte Programmerstellung sowie das Management und die Verwaltung von Softwareprojekten unterstützt. Das Softwareerstellungssystem, das unter Einbeziehung wesentlicher Komponenten der Firma SCS Technische Automation und Systeme GmbH entstand bietet eine wirtschaftliche Softwareerstellung, wobei die Minicomputer der Sicomp-Serie sowohl als Entwicklungs- als auch als Zielsystem dienen.

Prados-SWT hat eine maskenorientierte Bedienoberfläche, benutzt das relationale Datenbanksystem Unify und verwendet den Texteditor XED. Außerdem besitzt das System eine Projektbibliothek PJB mit Relationsverwaltung, unterstützt die Entwurfsspezifikationssprache ESS sowie die Pseudocodeerstellung PSC mit Codegeneratoren. Ferner hat Prados-SWT das Projektmanagement PM, ermöglicht die projektübergreifende Verwaltung PV und enthält die Sinix-Amboss-Kopplung Sinamko.

Für das Projekt-Management wird die Transparenz eines Projektes unter anderem durch übersichtliche Projektverwaltung, Personaleinsatzplanung, Dokumenten- und SW-Produktverwaltung inklusive Status- und Versionsführung sowie durch Zugriffsregelung erhöht