Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1976 - 

Neuer Markt für Elektroniker

Mini- und Mikro-Spiele

NEW YORK - Mikroprozessoren und hochintegrierte Schaltkreise sind dabei, das Spielautomatengeschäft zu revolutionieren. Mit "sophisticated Electronic Games" könne die Branche in den nächsten zehn Jahren auf eine Verdoppelung ihrer Umsätze rechnen, sagte, das amerikanische Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan den US-Herstellern voraus. Besondere Chancen haben - so Frost & Sullivan - Bildschirmsysteme, an denen geschossen oder, auf dem Grundprinzip von Atori's "Pong" basierend, Tennis, Fußball, Squash und Pelota gespielt werden kann. Neu werden von den Automaten-Herstellern in den USA "Picture Machines" angeboten, die aus Fernsehkamera, Minicomputer, Bildschirm und Drucker bestehen und nach Einwurf von zwei bis, drei Dollar innerhalb einer Minute ein Porträt ausgeben. Als mögliche Aufstellorte für die Elektronik-Spielchen sehen die Amerikaner unter anderem bereits Warteräume in Krankenhäusern und Kfz-Betriebe an.