Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.1982 - 

Lear Siegler erhält Lufthansa-Order:

Minicomputer soll Treibstoff managen

KÖLN (nw) - Auch bei der Deutschen Lufthansa will man letzt Treibstoff sparen: Zur weiteren Kostenreduzierung plant die Fluggesellschaft den Einsatz eines Computersystems, das den Kraftstoffverbrauch managen soll.

Dies wurde notwendig, da die Treibstoffkosten des Konzerns von sieben Prozent 1973 mittlerweile auf knapp ein Viertel der Gesamtaufwendungen angewachsen sind. Der Vorstand beschloß daher den Kauf einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage, mit deren Hilfe die zur Zeit zwei Milliarden Mark hohe Kerosinrechnung des Konzerns um mindestens 2,5 Millionen Mark pro Jahr vermindert werden soll.

Aufgabe des neuen Minicomputers, der bei der Lear Siegler Inc., Michigan, zum Preis von 843 000 Mark geordert wurde, sei die schnelle Planung, Steuerung und Kontrolle der Treibstoffmengen und -kosten sowie der Vertragsbedingungen.

Besondere Einsparungserfolge erhoffen sich die Lufthansa-Kostenrechner auch dadurch, daß die schnellen und umfassenden Computerinformationen den Einkäufern bessere Preisverhandlungen ermöglichten. Bis April 1983 soll die neue Anlage einsatzbereit sein.