Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.12.1997 - 

Mehr Praxis in der kaufmännischen Ausbildung

Minister Clement: Multimedia längst Realität

Der Gastredner Wolfgang Clement, Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, betonte unter anderem, daß die Hinführung zu selbständigem Lernen zunehmend wichtiger werde. Die Verbreitung multimedialer Anwendungen sowie von Telelearning und Teleteaching werde diesen Prozeß verstärken. Erst spät sei erkannt worden, daß Multimedia im Beschäftigungssystem längst Realität sei. Generell hänge das Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten immer noch hinter der rasanten Entwicklung der Branche zurück. Insbesondere bei der dualen Ausbildung liege hier noch ungenutztes Potential brach. Geerd Woortman, Vorsitzender des Kuratoriums, betonte, daß es künftig nicht mehr das "alleinseligmachende Berufsmuster" geben werde.

Mark Wössner, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG, stellte den ökonomischen Sinn der Ausbildungstätigkeit "in Teilen" in Frage. Die staatliche Ausbildungsbürokratie, die Berufsschulen und die Ausbildungsbetriebe seien nicht ausreichend verzahnt und arbeiteten an den Anforderungen der Praxis vorbei. Wössner forderte daher, bestehende Ausbildungsordnungen zu modernisieren und für neue Tätigkeitsbereiche neue Regelungen zu erlassen.