Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1994

Mips plant CPUs fuer Toshiba und Silicon Graphics

MUENCHEN (CW) - Silicon Graphics plant, die Rechner der Baureihe Indy, Indigo und Indigo 2 zu Multiprozessorsystemen auszubauen. Als Basis wird der Nachfolger der bisher verwendeten R4600-CPU von Mips dienen.

Der Informationsdienst "Computergram" berichtet weiter, dass Mips auch fuer die amerikanische Niederlassung von Toshiba einen Prozessor entwickelt: eine Magerversion des R4200, die in Videospielzeug von Nintendo oder Arcade arbeiten koennte.

In enger Kooperation mit Mips macht sich Toshiba parallel an einem neuen R3000-Prozessor mit einer Bus-Breite von 32 Bit und einer Taktfrequenz von 50 Megahertz zu schaffen. Dieser Chip soll sich fuer alle Multimedia-Geraete eignen und etwa 40 MIPS leisten.