Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1994

Mirko Dier, Siegfried Lautenbacher et al. Groupware - Technologien fuer lernende Organisationen Computerwoche Verlag GmbH, Muenchen, 1994, 198 Mark

Das Buch beinhaltet Rahmen und Konzepte von Groupware sowie zehn Fallstudien. Auf 243 Seiten ist das in der Debatte um Lean Production und Lean Management wohl wichtigste Thema umfassend abgehandelt, das heisst von den Grundlagen her ueber die Diskussion der durch Groupware zu steuernden Veraenderungsprozesse in Organisationen aller Art bis zur breiten Palette der zehn Einsatzbeispiele aus unterschiedliche Branchen.

Das Autorenteam, bestehend aus fuenf Absolventen der Universitaeten Muenchen und Venedig, hat die Studie in einem zwoelfwoechigen Groupware-unterstuetzten Arbeitsprozess erstellt, was ihre Konsistenz nicht unguenstig beeinflusst hat; im Gegenteil: Die Sprachwelten der Manager, Organisatoren und DV-Experten werden zusammengefuehrt. Das Produkt dieses Gemeinschaftswerks belegt die dem Titel zugrundeliegende These, "dass Groupware das immense Potential der Informationstechnologie nutzt, um intelligente Plattformen der Zusammenarbeit (an intelligenten Produkten) zu entwickeln". Kapitel zwei stellt Groupware-Konzepte vor und zeigt die Marktentwicklung; Basiskonzepte fuer die Organisation der Zukunft praesentiert Kapitel drei, gefolgt von Ausfuehrungen ueber Groupware in Beziehung zu gaengigen Managementkonzepten der Gegenwart. Kapitel fuenf und sechs beschaeftigen sich mit der konkreten Einfuehrung von Groupware in Unternehmen. Es werden Leitlinien einer Implementierungsstrategie dargelegt. Am Ende des theoretischen Teils der Veroeffentlichung werden Ueberlegungen zur Kosten-Nutzen-Problematik zur Diskussion gestellt.

Im ausfuehrlichen anwendungsorientierten Teil des Buches (80 Seiten) finden die Thesen des ersten Teils durch Beispiele aus der Unternehmenspraxis Bestaetigung. Ein Verzeichnis der grundlegenden Literatur der letzten Jahre und eine Liste der Forschungsinstitute im Bereich Groupware komplettiert das Kompendium.