Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.07.1990 - 

Neuer Treiber sorgt für mehr Performance

Mirograph 700 ermöglicht Großmonitor mit VGA-Vollbild

HANNOVER (pi) ( In Verbindung mit dem neuen Displaylist-Treiber "Miro GTI" für "Caddy 5.0/6.0" wird das Grafiksystem "Mirograph 700" der Miro Datensysteme GmbH, Braunschweig, zu der idealen Hardwarebasis auch für "Caddy".

"Miro GTI" steigert die Leistungsmerkmale von Caddy und erweitert sie durch neue Funktionen und Funktionsmerkmale. Neben dem Geschwindigkeitszuwachs ergeben sich weitere Vorteile: So unterstützt das dynamische Zoomen ein Bird-Eye-Fenster, das sich in Position und Größe frei definieren läßt. Ähnlich wie in einem Stack-Speicher, werden die letzten zehn Zoomausschnitte abgespeichert und können dann nacheinander oder direkt angewählt werden.

Für die Pan-Funktion legt der Anwender lediglich noch Start- und Endpunkte der Verschiebung fest. Völlig neu ist die Lupenfunktion des Miro GTI. Nach der Bestimmung von Position und Größe wird der Inhalt des Lupenfensters dynamisch gezoomt. Dabei bleibt die Gesamtansicht der Zeichnung auf der ganzen Bildfläche sichtbar. Die Darstellung im Lupenfenster ist auch während der Lupenbewegung völlig flimmerfrei.

Der Miro GTI nutzt alle Vorteile des Grafikprozessors Mirograph 700. Zum ersten Mal wird hier Caddy an den momentan leistungsfähigsten Grafikprozessor TMS-34020 angepaßt. Die Vektorverwaltung ermöglicht hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten. Die komplette Displaylist wird direkt auf dem Speicher der Mirograph 700 abgelegt.

Wenn dieser Platz nicht ausreicht, steht zusätzlich noch in den EMS-Bereich beziehungsweise RAM- oder Harddisk zur Verfügung.

Mit Mirograph 700 und Caddy ist darüber hinaus die flimmerfreie Darstellung des VGA-Bildes auf einem Großmonitor möglich, da hochauflösende Grafik- sowie VGA-Darstellung auf einem Festfrequenz-Monitor erfolgen.

Miro GTI für Caddy gehört ab sofort zum Lieferumfang jedes Mirograph 700-Systems. Bisherige Mirograph 700-Besitzer erhalten den neuen Miro GTI als kostenloses Update.

Informationen: miro Pressebüro Hannover, Heiligengeiststraße 15, 3000 Hannover, Telefon 05 11/2 80 97 01, Telefax 05 11/2 80 97 37