Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.1976

"Missing Link" von Siemens

MÜNCHEN - Wem zur Automatisierung seines Fertigungsprozesses konventionelle Steuerungssysteme ohne Rückkoppelungsmöglichkeit zu unkomfortabel, Prozeßrechner aber schon zu aufwendig sind, dem bietet die Siemens AG, München, mit der neuen Simatic S32 ein Steuergerät an, das - so der Pressetext - die bestehende Lücke schließt.

Die in MOS - Technologie realisierte Simatic S32 wird in drei unterschiedlichen Ausbaustufen angeboten: Das Grundgerät - auf der Basis eines Bitprozessors - mit 8 KW Programmspeicher (ausbaufähig auf 24 KW in Stufen zu je 8 KW Kernspeicher) erlaubt umfangreiche Verknüpfungs- und Ablaufsteuerungen, allerdings nur von Prozessen, die keine Rückkopplung erfordern. Preis des Gerätes: 24 000 Mark. Durch Ergänzung der Grundversion mit einem Wortprozessor ist auch eine Digitalwertverarbeitung wie Positionierung oder Mengenzählung möglich.

Bei Einsatz des zur Verfügung stehenden Systemprogramms erhält man die höchste Ausbaustufe der Simatic S32. Die Kopplung an einen Siemens Prozeßrechner ist jetzt ebenso möglich wie der Datenverkehr mit einer Floppy - Disk - Einheit. Darüber hinaus können Blattschreiber und Datensichtgeräte angeschlossen werden.