Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1982 - 

Antistatik-Set schützt Benutzer

Mister 40 000 Volt

WIEN (eks) - Statische Elektrizität ist oft Ursache für fehlerhafte Daten. Aber auch die immer empfindlicheren, weil kleineren mikroelektronischen Bauteile können dadurch zerstört werden. Die Abteilung Technische Produkte der österreichischen Semperit AG liefert seit kurzem auch antistatische Arbeitsplatzausrüstungen.

Elektrostatische Aufladungen entstehen vor allem durch Berührung und Reibung moderner Kunststoffe und Kunstfasern in Kleidung und Bodenbelägen in Verbindung mit der geringen Luftfeuchtigkeit zentralbeheizter Räume. Spannungen von 100 Volt können bereits zu Störungen führen. Aber es wurden auch schon 40 000 Volt gemessen.

Der von Semperit zusammen mit dem Institut für Allgemeine Elektrotechnik der TU-Wien entwickelte "Static Safe Set" besteht aus einer Arbeitstisch- und einer Bodenmatte aus speziellem Gummimaterial sowie der für die Ableitung der statischen Elektrizität nötigen Verkabelung.

Die Bodenmatte kostet den Endbenutzer etwa 2800 Schilling, die Arbeitsplatzmatte knapp 1000 Schilling.

Infomationen: (Österreich: Fa. Grothusen GmbH, 1140 Albert-Schweitzer-G. 5, Telefon: 97 25 29, Telex: 1 32 639. Deutschland: Knürr AG, 8000 München 2, Schatzbogen 29, Telefon: 0 89/43 i 9 4 1 ,Telex: 5 29 608-10.