Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1993

Mit Alpha-Prozessoren von DEC Die Cray Research Inc. praesentiert den massiv-parallelen Rechner T3D

MUENCHEN (CW) - Ende September 1993 stellte die Cray Research Inc. aus Eagan im US-Bundesstaat Minnesota ihren ersten Rechner auf Basis massiv-paralleler Prozessor-Technologie (MPP) vor.

Das Modell "T3D" arbeitet mit den Alpha-RISC-CPUs der Digital Equipment Corp. Zwar wollte der Supercomputer-Marktfuehrer vorab keine Einzelheiten mitteilen; in der Vergangenheit allerdings bestaetigten Firmensprecher bereits, dass erste Produkte ihres MPP- Engagements mit 512 oder bis zu 1024 Prozessoren arbeiten koennten.

Abgesehen einmal von anderen fuer die Leistung eines Gesamtsystems wichtigen Voraussetzungen wie den Kommunikationssystemen zwischen den CPUs wuerde ein mit 1000 Alpha-Prozessoren bestueckter Rechner eine theoretische Rechenleistung von etwa 150 Milliarden Flops/s erzielen. Cray-Kenner erwarten fuer T3D-Modelle je nach Konfiguration Preise zwischen 15 und 30 Millionen Dollar. Obwohl es kaum Wissenschafts-Institute und Grosskonzerne gibt, die soviel ausgeben koennen, erwarten einige Analysten fuer den MPP-Markt signifikante Steigerungsraten. Sie prognostizieren, dass die Zahl der Anbieter von MPP-Systemen sich bis Ende 1994 auf 30 verdoppelt. Ferner erwarten sie, dass gegenueber den bislang ausgelieferten 750 Einheiten bis 1997 ueber 4000 Einheiten dieser Rechnerkategorie ihren Anwender gefunden haben werden.

Allerdings rekrutieren sich die Abnehmer von MPP-Rechnern nur aus technisch-wissenschaftlichen Bereichen. Noch ist es keinem der arrivierten Anbieter gelungen, einen Fuss in die Tuer kommerzieller Kunden zu setzen.

Der erste Benutzer eines T3D-Rechners ist das Supercomputerzentrum von Pittsburgh. Es installierte einen 32-Prozessor-Prototyp, der mit einer 16-Prozessor-Cray "C90", einem traditionellen Vektorrechner, gekoppelt ist. Diese Konfiguration soll 50mal schneller sein als die vorher benutzte Loesung: Hier arbeitete eine "Cray Y-MP" im Tandem mit einer Connection Machine "CM-2" von Thinking Machines Corp.