Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1980 - 

National Advanced Systems:

Mit AS/3000 der IBM 4341 nachgezogen

PALO ALTO (bi) - Im zweiten Zug verlängert die National Advanced Systems, Frankfurt, - sie hat kürzlich die Nachfolge von Itel angetreten - ihre Front gegen IBM. Die Unternehmensleitung in Palo Alto hat jetzt auch den Vertrieb der AS/3000 freigegeben, nachdem erst am Jahresanfang das System 7000 gegen die IBM-Systeme 303X angetreten ist (vergleiche COMPUTERWOCHE-NR. 3/80, Seite 1

Die Anlagen der AS/3000 sollen eines Leistung bieten, die etwa 20 bis 30 Prozent über der der IBM-Rechner 4341 liegt Sie bauen auf dem Design der AS/5 auf, die weltweit in großer Stückzahl von der National Semiconductor installiert ist und für Itel gefertigt wurde.

Die Grundkonfiguration wird mit 2 MB und fünf Kanälen ausgeliefert: der Rechner ist ausbaufähig auf 8 MB. Es sind unter anderem die Betriebssysteme VM/370, VS/l, DOS/VSE und MVS einsetzbar. Die AS/3000 ist kompakter gebaut als die AS/5 und hat eine neue Konsole.

Dieter Frank, Geschäftsführer der National Advanced Systems, Frankfurt, sagte: "Die AS/3000 rundet unsere Produktpalette nach unten hin ab. Sie wurde angekündigt als Alternative zur IBM 4341 sowie zum Second-hand-148- und -158-System. Ihr großer Vorteil liegt in der kurzen Lieferzeit, in der freien Auswahl verfügbarer- Betriebssysteme. dem Preis-/Leistungsverhältnis...."

Die Auslieferung beginnt im zweiten Quartal 1980. Die Basis-Preise betragen für den amerikanischen Mark 325 000 bis 425000 Dollar.