Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1983 - 

Norweger auf Gemeinschaftsstand:

Mit CAD/CAM-Lösungen gut im Rennen

MÜNCHEN (ih) - Auf die Symbiose zwischen Technik und Ergonomie setzen die Norweger auch auf der Systems in München. Tandberg demonstrierte neue Produkte aus dem Drucker- und Magnetkassettenbereich, während Kongsberg mit seinen bekannten CAD-Systemen vertreten war.

1977 wurde die Eldak Eurocad A/S, Mutterfirma der Eldak-Eurocad-Gruppe, in Norwegen gegründet. Sie bietet der Industrie CAD/CAM-Dienstleistungen bei der Konstruktion und Fertigung an. Eldaks neueste Entwicklung ist das CAD/CAM-System E 2000, ein interaktiver Arbeitsplatz mit Farbbildschirm, Arbeitsspeicher, Disk, Magnetbandstation, Tastatur und Digitalisiertisch. Neben den Bildschirmsystemen der Serie TDV 2200 stellt Tandberg dieses Jahr drei neue Produkte vor:

- den Tintenstrahldrucker TDD 8800/8900,

- das Streaming-Magnetkassettenlaufwerk TDC 3200/3300,

- den Videocomputer TDV 2324 im Einsatz als Btx-/Teletex- und Textsystem.

Interessant für den Besucher war ferner die Realisierung des Synchronanschlusses von Tandberg-Bildschirmen an Systeme von Honeywell und Univac sowie die im eigenen Hause entwickelten Emulationen für M.A.I. und Hewlett-Packard.